Christian Wiebeck - Orgel, Cembalo

Christian Wiebeck wurde 1984 in Magdeburg geboren. Von 1997 bis 2007 war in den Kirchgemeinden Flechtingen, Wegenstedt und Etingen als Organist und Kirchenmusiker tätig. Christian Wiebeck ist der künstlerische Leiter, Gründer und Dirigent des Vokalensembles & Vokalquartetts „con gusto“, dem Duo „con voce“, dem „Duo brasso continuo“ und dem Orchester „Camerata Instrumentale der Händelstadt Halle“. Von 2007 bis 2012 studierte er an der Hochschule für Kirchenmusik Halle/Saale bei KMD Matthias Jacob Orgel, Orgel Chor- & Orchesterleitung bei KMD Prof. Wolfgang Kupke, Istvan Fülöp Klavier, Prof. Volker Bräutigam, Holm Vogel & Stefan Kircheis Improvisation und Gesang bei Olaf Schöder. 2009 bis 2013 studiert er an der Martin-Luther-Universität Halle bei Prof. Monika Meier - Schmid Operngesang und Gesangspädagogik. Neben seinen Tätigkeiten als Dirigent und Kirchenmusiker, ist Christian Wiebeck als Konzertsänger im Stimmfach Tenor tätig. 2010 sang er die Partie des Tempo aus der Oper „Il trionfo del tempo e del disinganno“ von Georg Friedrich Händel. 2011/2012 sang er unter der Regie von Hugo Wieg die Partie des Ferrando aus der Oper „Così fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Neben der Opernliteratur ist der Tenor auch als Konzert- und Oratoriengesänger zu hören. Zu seinem Repertoire zählen: „Festival Mass“ (L. Arens), „Messias“ (G. F. Händel) die „Passion“ (H. F. Müller), die Messe de minuit pour Noël (M. A. Charpentier), die Messe in G-Dur und Es Dur (F. Schubert), Oratorio de Noël (C. Saint-Saëns) sowie das Requiem von W. A. Mozart. Er sang zuletzt als Solist mit Orchestern wie der Camerata Instrumentale Berlin, dem Akademischen Orchester Halle, den Magdeburger Philharmonikern sowie dem Internationalen Jugendsymphonieorchester ,,Blue Lake Fine Arts Camp“ Michigan / USA. Christian Wiebeck ist als Orgel-, Klavier- & Gesangleher im mitteldeutschen Raum tätig.

www.christian-wiebeck.de
www.vokalensemble-congusto.de
www.brassocontinuo.com